Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
3. Oktober 2017 2 03 /10 /Oktober /2017 16:45

Milagros

Unsere Freundin aus Peru, Milagros Zafra, wird wieder einen Abend in der Asiatischen Frauengruppe gestalten. Dieses Mal wird sie uns Gymnastik mit Tanzen zeigen. Wir freuen uns sehr darauf.



Der Abend beginnt am 17. Oktober um 19 Uhr. Das Treffen findet im Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstr. 11, Langenhagen statt. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich zum Mitmachen eingeladen.


Kontakt:
Frau Yaowanute Knüppel, Tel. 0511/97 35 288
E-Mail: asiatische-frauengruppe(at)web.de

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
30. September 2017 6 30 /09 /September /2017 14:14

Tao Huang

Wir freuen uns sehr, dass in Zusammenarbeit mit Frau Claudia Koch, der Managerin der Quartierstreffs Wiesenau, unser Mitglied Tao Huang ihre Bilder in den Räumen des Quartierstreffs ausstellen kann.

Es werden Aquarellbilder im traditionellen chinesischen Stil gezeigt.
Zur Ausstellungseröffung können die Gäste mit verfolgen, wie Tao Huang ein Aquarell erstellt.


Die Eröffnung der Ausstellung ist am 17. Oktober um 18 Uhr.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Einladung

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
25. September 2017 1 25 /09 /September /2017 18:23

Yaowanute erklärt ihr T-Shirt
Yaowanute erklärt die Schrift
auf ihrem Polo-Hemd:
darauf stehen der Name
und das Alter der Mutter.





Beim Treffen am 19. September ging es dieses Mal um eine Trauerzeremonie in Thailand. Yaowanute hat den Besucherinnen an diesem Abend einige Bilder von der Bestattungsfeier für ihre Mutter gezeigt.

Gruppenbild
Alle sind neugig auf den Vortrag,
auch unser neues Mitglied - Siu Ying aus Hongkong.












Die Trauerfeier hat insgesamt neun Tage gedauert. In den ersten sieben Tagen wurde nach buddhistischer Sitte am Mittag an Mönche Essen gespendet und am Abend gebetet.


chinesische Priester vor dem Altar
Yaowanute erzählt, wie auf
diesem Bild chinesische Priester
vor dem Altar beteten.




Am achten Tag wurde eine große chinesische Zeremonie mit vielen Priestern in bunten Gewändern abgehalten.
Weil Yaowanutes Mutter 102 Jahre alt geworden ist, musste man bei der chinesischen Zeremonie keine schwarze Trauerkleidung tragen, statt dessen haben alle Familienmitglieder ein hellblaues Polohemden angezogen.

 

Die Zeremonie an diesem Tag hat von 14 Uhr nachmittags bis 22 Uhr abends gedauert. Ungefähr alle 20 - 30 Minuten wurde eine Pause eingelegt, in der sich die Trauernden mit Essen und Trinken etwas erholen konnten. Der Tag schloss mit einem großen Feuer im Tempelhof ab. Hier wurden viele Gaben verbrannt, damit die Verstorbene im Himmel mit allem notwendigen versorgt sein sollte, es waren Opfergeld und aus Papier und Bambus nachgebaute Gegenstände.

ein Haus für die Verstorbene
ein Haus für die Verstorbene

alles wird verbrannt
auf dem Hof des Tempels wurden
die Gaben per Feuer in den Himmel gesandt

 


gemeinsames Gespräch
Jenny und Tao konnten viele
Informationen dazu ergänzen.



Im gemeinsamen Gespräch haben wir dann darüber diskutiert, welche Bedeutung in den verschiedenen Herkunftsländern den einzelnen Riten zugeschrieben wird. Dabei haben wir viele Ähnlichkeiten festgestellt aber auch gemerkt, dass doch auch in den einzelnen Ländern vieles ganz anders ist.

Jenny konnte auch noch einiges über den Gott des Totenreiches "Yama" erzählen.


Latha erzählte
Latha erzählte auch
über die Beerdigung ihrer Mutter.





Und am neunten Tag schließlich war die Überführung zum Friedhof.

 

Viele Teile der Zeremonie kannten Jenny und Tao aus ihrer Heimat. Jenny meinte, dass in China eine Trauerzeremonie aber nur ein paar Tage dauert. Tao erkannte den Wächter der Totenwelt bei der Zeremonie wieder. Sabine war sehr erstaunt, denn in Deutschland kann man sich so eine Beerdigung nicht vorstellen. Latha erzählte, dass die Beerdigung in Sri Lanka auch ganz anders ist. Im nächsten Jahr wird sie einen Abend darüber gestalten.

Es war für alle Besucherinnen an diesem Abend eine neue Erkenntnis, wie man in Thailand trauert.

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
3. September 2017 7 03 /09 /September /2017 18:46

YaowanuteEine Trauerzeremonie in Thailand kann sehr umfangreich sein.
Bei unserem nächsten Treffen am Dienstag, dem 19. September 2017, zeigt Yaowanute Knüppel einen Bildervortrag über den Ablauf einer Trauerzeremonie in einem thailändischen Tempel.



Das Treffen findet im Quartierstreff, Freiligrathstr. 11, Langenhagen um 19 Uhr statt. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich zu diesem Abend eingeladen.


Kontakt:
Frau Yaowanute Knüppel, Tel. 0511/97 35 288
E-Mail: asiatische-frauengruppe(at)web.de

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
24. August 2017 4 24 /08 /August /2017 08:54



Dieser gebratene Reis von Latha Warnakulasooriya ist rein vegetarisch. Dazu hatte sie einen Dal und als Beilage knusprige Pappadam zubereitet. Ein Dal-Rezept für Rote Linsen Curry hatte Latha uns schon einmal vorgestellt.



  Latha Warnakulasooriya

Zutaten für 4 - 6 Personen

700 g Basmatireis
200 g Junge Erbsen (TK)
200 g Bohnen (frisch oder TK)
1 Dose Mais
200 g Karotten
1 Stck. Paprika
150 g Porree
1 Stck. Ingwer
2 - 3 Knoblauchzehen
  Butter oder Öl zum Braten
  Gemüse-Instantbrühe
4 El. Balsamico bianco (mild-süß)

die Zutaten

Vorbereitung:

1.Den Reis kochen, auflockern und bei Seite stellen und abkühlen lassen.
2.Die Tiefkühl-Erbsen gar kochen,
dann im kalten Wasser abkühlen und dann abtropfen lassen.
3.Die frischen Bohnen werden geputzt. Die frischen oder tieftgekühlten Bohnen werden dann in mundgerechte Stücke geschnitten und bissfest gar gekocht, und danach auch mit kaltem Wasser abgeschreckt und abtropfen lassen.
4.Den Mais aus der Dose abtropfen lassen.
5.Karotten werden geputzt, geschält und in dünne Streifen geschnitten.
6.Die roten Paprika werden geputzt, entkernt und in kleine Würfel geschnitten.
7.Der Porree wird geputzt und in dünne Streifen geschnitten.
8.Ein kleines Stück Ingwer und 2 - 3 Zehen Knoblauch werden feingehackt oder gestampft und miteinander vermischt.

Zubereitung:

1.Die Butter wird in der Pfanne zerlassen.
2.Die Ingwer-Knoblauch-Mischung in die Pfanne hineingeben und bei nicht zu starker Hitze anbraten bis sie etwas braun geworden ist.
Achtung: Bei zu starker Hitze könnte die Butter schnell verbrennen. Man kann auch Öl statt Butter nehmen, das verbrennt nicht so leicht, aber dafür wird das schöne Butteraroma fehlen.
3.Die Bohnen und 2 Teelöffel Instant-Gemüsebrühe werden in die Pfanne gegeben und ca. 5 Minuten bei ständigem Umrühren gebraten.
4.Danach erst die Karotten und dann die Paprika unterrühren und ca. 5 Minuten weiter braten.
5.Porree, Mais und Erbsen dazu geben, mit Gemüsebrühe nach Geschmack nachwürzen, kurz weiter braten.
 
Das angebratene Gemüse
6.Nun den Reis dazu geben und mit den anderen Zutaten in der Pfanne gut durchmischen.
7.Zum Schluss mit dem Balsamico abschmecken und gut durchrühren.
8.der fertige Reis


In Sri Lanka wird dieser gebratene Reis häufig zusammen mit Dal und knusprigen Pappadam gegessen.


Der fertige Reis, wir wünschen einen guten Appetit

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
20. August 2017 7 20 /08 /August /2017 18:19

das Team in der Küche
Das Team in der Küche:
Latha Warnakulasooriya stellt uns das Rezept vor,
Sabine Wolters führt Protokoll,
und Yaowanute ist ganz wißbegierig.



Auf das erste Treffen am 15. August nach unserer kurzen Sommerpause haben wir uns sehr gefreut, vor allem weil es gleich mit dem Rezept zu einem köstlichen Gericht von Latha Warnakulasooriya begann, sie zeigte uns die Zubereitung der "vegetarische Reispfanne", die wir schon bei unserer letzten Weihnachtsfeier genossen haben.

bei der Zubereitung
Wir beobachten Latha bei der Zubereitung.



In der kleinen Küche war es schwierig, den Kochvorgang zu beobachten. Aber Sabine hat alles genau für uns aufgeschrieben, hier ist der Link zum Rezept. Mit vielen flinken Händen ist es schnell zubereitet.


Toi hilft Latha
Toi hilft Latha, den Reis in die Pfanne zu füllen.


Reispfanne
Die Reispfanne ist fertig,
Latha zeigt, worauf es ankommt.

 


das fertige Gericht
Die Reispfanne mit Dal
und knusprigen Pappadam.


Der gebratene Reis wird häufig zusammen mit Dal gegessen. Mit "Dal" werden verschiedene Gerichte aus der Küche Indiens, Pakistans und auch Sri Lankas bezeichnet (siehe Wikipedia). Dies ist eine sehr deftige Soße, deren Hauptzutat Hülsenfrüchte sind.

Latha hat uns auch schon einmal ihr Rezept für "Rote Linsen Curry" gezeigt,
hier gelangen Sie zu diesem Rezept


 


beim Genießen
Das war sehr lecker.
Liebe Latha, einen ganz herzlichen Dank für das schöne Essen und für das Rezept.




Erdbeertorte
Toi hat für Yaowanute
eine schöne Erdbeer-Torte
mit der Zahl 40 drauf gebacken.






Auch bei diesem Treffen hatten wir wieder einen ganz besonderen Grund zum Feiern, Yaowanute lebt nämlich inzwischen seit vierzig Jahren in Deutschland. Aus diesem Grund hatte sie Toi gebeten, einen Kuchen zu backen.


Toi mit Apfelkuchen
Und weil das Backen Toi so viel Spass macht,
hat sie zusätzlich noch einen
Apfelkuchen für die Gruppe gebacken.


 

Gruppenbild
Zum Schluss darf das Gruppenbild nicht fehlen.



Und so hatten wir an diesem Abend nicht nur ein sehr schmackhaftes, gesundes und reichhaltiges Abendessen sondern auch noch einen leckeren Nachtisch.
Auch Dir, liebe Toi, vielen Dank für die Kuchen.

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
29. Juli 2017 6 29 /07 /Juli /2017 12:25

LathaVegetarisch Kochen muss nicht langweilig sein, wer schon einmal ein Gericht von Latha Warnakulasooriya probiert hat, der weiß das.

Bei unserem nächsten Treffen am Dienstag, dem 15. August 2017, wird sie uns ihre Variation aus Sri Lanka von vegetarischem gebratenem Reis zeigen.


Das Treffen findet im Quartierstreff, Freiligrathstr. 11, Langenhagen um 19 Uhr statt. Wegen der begrenzten Anzahl der Plätze können an diesem Abend nur Mitglieder teilnehmen.


Kontakt:
Frau Yaowanute Knüppel, Tel. 0511/97 35 288
E-Mail: asiatische-frauengruppe(at)web.de

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
9. Juli 2017 7 09 /07 /Juli /2017 13:02
Sommerblume

Am Dienstag, dem 18. Juli,
findet kein Treffen der Asiatischen Frauengruppe im Quartierstreff statt.
Wir machen stattdessen an einem anderen Tag ein Picknick am Silbersee.
Das nächste Treffen im Quartierstreff ist wieder am Dienstag, dem 15.08.2017.

Wir wünschen allen eine schöne Sommerzeit!

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
22. Juni 2017 4 22 /06 /Juni /2017 08:57

Wir turnen mit Tuyet
Wir turnen mit Tuyet auf
dem Hof des Quartierstreffs Wiesenau.



Bei schönem Sommerwetter haben wir unter Anleitung von Thi Anh Tuyet Do am letzten Dienstag, dem 20. Juni 2017, auf dem Hof des Quartierstreffs Wiesenau geturnt. Es war sehr angenehm, uns dort in der warmen Abendsonne zu bewegen.



Turnen im Hof
Der Hof ist einfach schön und die Lage ist ruhig.



Turnen im Hof 2
Tuyet hat viele abwechslungrseiche Übungen für uns geplant.



Turnen im Hof 4
Sie hat uns nicht geschont,
es war ganz schön anstrengend.



Turnen im Hof 3
Miteinander Turnen bringt viel Spaß
und tut uns allen gut.


Nach der vielen Bewegung haben wir gut geschwitzt.

Feiern nach dem Sport



Und es warteten dann noch einige schöne Überraschungen auf uns:

Sabine hatte einen leckeren Kuchen mitgebracht und feierte ihren Geburtstag nachträglich mit uns in der Gruppe.

Toi gratuliert ihr ganz herzlich auch im Namen der Gruppe:
Alles Gute zum Geburtstag nachträglich, liebe Sabine!




Auch Christa wollte mit uns teilen: Weil unser Treffen zum Zeitraum der Sommernsonnenwende statt fand, kam sie dieses Mal zu unserem Treffen mit Knäckebrot und Käse aus Schweden und wollte mit uns Mittsommerfest feiern wie in Schweden. Für einige von uns hatte der Käse einen etwas intensiven Geruch, aber wenn man dann das erste Stück probiert hatte, war der Käse doch sehr lecker. Und auf jeden Fall haben wir ein Stückchen davon erlebt, was in Schweden zum Mittsommerfest dazu gehört.

Und auch Tuyet hatte für unsere Stärkung nach dem Sport vorgesorgt, sie brachte vietnamesischen Kuchen mit, den ihre Freundin gebacken hatte. Leider kannte sie das Rezept nicht und konnte uns daher nicht verraten, wie man diesen leckeren Kuchen backt.


Liebe Tuyet, vielen Dank für den bewegenden Abend. Er hat uns allen gut getan!

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe
11. Juni 2017 7 11 /06 /Juni /2017 16:01

die Gruppe auf dem Markt der Möglichkeiten
Dieses Mal waren Tuyet, Jenny,
Yaowanute, Tao und Nga dabei.




Wir freuen uns, dass wir uns auch im dritten Jahr auf der Veranstaltung "Markt der Möglichkeiten" aus dem Fonds "Miteinander - Gemeinsam für Integration" im Haus der Region Hannover präsentieren dürfen.


Besucherinnen und Besucher auf dem Markt der Möglichkeiten





Viele Besucherinnen und Besucher kamen zu unserem Stand und schauen interessiert den beiden Künstlerinnen zu.


Jenny und Tao
Jenny und Tao konnten die Gäste
mit Kalligrafie und Aquarell begeistern.

Pfingsrosen von Tao
Das Bild "Pfingsrosen" von Tao.

 


Jenny und Tao
Brigitte Küting interviewte Yaowanute zu unserem Projekt
"Gemeinsam voneinander lernen".




Zu den für die Präsentation ausgewählten Projekten aus den Vorjahren gehörte unser Projekt "Gemeinsam voneinander lernen" aus 2016.

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe

Herzlich willkommen auf dem Blog der Asiatischen Frauengruppe


Wir sind Frauen aus verschiedenen asiatischen Ländern und aus Deutschland. Unsere Gruppe ist offen für alle an Asien interessierte Frauen, und die Teilnahme ist kostenlos.

An jedem dritten Dienstag im Monat treffen wir uns regelmäßig ab 19 Uhr im
Quartierstreff Wiesenau:
Freiligrathstraße 11
30851 Langenhagen


Hier knüpfen wir Kontakte, tauschen unsere Erfahrungen über das alltägliche Leben in Deutschland aus, verabreden weitere Treffen, helfen uns gegenseitig und verbessern so ganz nebenbei auch unsere Deutschkenntnisse. Meistens haben wir für das nächste Treffen ein Thema abgesprochen, das an unsere aktuellen Wünsche angepaßt ist.
(Die Beschreibung der Gruppe ist auch in andere Sprachen übertragen, einen Link finden Sie jeweils weiter unten über den Begrüßungs-Videos.)


Hier eine Wegbeschreibung zu unserem Treffpunkt:
Straßenbahnlinie 1, Haltestelle Wiesenau
oder Buslinie 135, Haltestelle August-Bebel-Str.
oder Buslinie 616, Haltestelle Freiligrathstraße
            (zum Vergrößern auf die Bilder klicken)asiengruppe-lageplan

In diesem Gebäude treffen wir uns:

Quartierstreff Wiesenau

Kontakt:

Yaowanute Knüppel (เล็ก)

asiatische-frauengruppe (at) web.de

Tel.: 0511 9735288

Nützliches & Schönes

-------------------

Wir sind aktiv !


Presseberichte


Unser Flyer


Unsere Projekte:

2014 "Asiatinnen in der Region",

2015 "Gemeinsam voneinander lernen" und

2016 "Deutschland - die neue Heimat" werden...
Gefoerdert durch Region Hannover


Wir freuen uns sehr, dass Frau Marion Knüppel uns seit Oktober 2014 tatkräftig und mit vielen guten Ideen bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.