Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
21. Januar 2017 6 21 /01 /Januar /2017 11:04

alle Mitglieder außer der Fotografin


Nach dem chinesischen Kalender fällt das chinesische Frühlingsfest in diesem Jahr auf den 28. Januar. Es beginnt dann das Jahr des Hahnes.







Wir hatten verabredet, an diesem Abend alle rote Kleidung
zu tragen, weil in China rot die Farbe des Glücks ist.

unsere chinesischen Freundinnen


Deshalb haben wir die Bräuche und Sitten und auch das Essen zu diesem Ereignis als Thema für unser Januar-Treffen genommen, und drei unserer chinesischen Freundinnen Lin Kurth, Xiaohong Roch und Tao Huang haben diesen Abend gestaltet.

 

beim Vortrag mit Beamer

Lin Kurth hatte einen schönen Vortrag über die Sitten und Gebräuche zum chinesischen Neujahrsfest vorbereitet.
Dank der Unsterstützung des "Houses of Ressources" - einem Projekt vom BAMF - konnten wir ihre Powerpointpräsentation mit Hilfe eines Beamers auf einer Leinwand ansehen.

 

Xiaohong Roch beim Zeigen
Xiaohong Roch und Tao Huang haben die traditionelle chinesische Neujahrsspeise "Jiao Zi" mit verschiedenen Füllungen vorbereitet. Sie haben uns erzählt, wie man dieeine geformte Teigtasche Füllung zubereitet, und demonstriert, wie man aus der Füllung und einer kleinen Portion Teig die Teigtaschen formt, damit das Essen nach dem Kochen auch schön aussieht.


Nga und Tuyet haben ausprobiert, ob sie es auch schaffen.
 

die Zubereitung des Gemüses
Tao und Lin diskutieren mit Nga über die Zubereitung des Pak Choi Gemüses mit Shii-Take Pilzen.

unser Festessen
Und hier kann man unser Festessen an diesem Abend sehen. Die Soße besteht aus Sojasoße, Essig, Zucker, Sesam und Sesamöl.

Damit wir das Essen auch genießen konnten, hatten sie zu Hause schon größere Portionen vorbereitet. Wenn man dieses leckere Essen genießt, möchte man eigentlich an jedem Tag Neujahr feiern.

alle Mitglieder singen

Zum Schluß hatte Sarin noch eine sehr schöne Nachricht für uns: Sie hat die Zusage für ihre Einbürgerung erhalten, und in ein paar Wochen soll das Fest im Rathaus Hannover statt finden. Daher haben wir mit Unterstützung unserer deutschen Freundinnen schon einmal die Nationalhymne geübt.



 

Gruppenbild in rot
Wir wünschen allen Freundinnen und Freunden der Asiatischen Frauengruppe viel Glück und Gesundheit und viel Erfolg im Jahr des Hahnes.
Und wir bedanken uns auch ganz herzlich bei Tao, Xiaohong und Lin für diesen interessanten Abend mit dem sehr leckeren Neujahrsessen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Asiatische Frauengruppe

Herzlich willkommen auf dem Blog der Asiatischen Frauengruppe


Wir sind Frauen aus verschiedenen asiatischen Ländern und aus Deutschland. Unsere Gruppe ist offen für alle an Asien interessierte Frauen, und die Teilnahme ist kostenlos.

An jedem dritten Dienstag im Monat treffen wir uns regelmäßig ab 19 Uhr im
Quartierstreff Wiesenau:
Freiligrathstraße 11
30851 Langenhagen


Hier knüpfen wir Kontakte, tauschen unsere Erfahrungen über das alltägliche Leben in Deutschland aus, verabreden weitere Treffen, helfen uns gegenseitig und verbessern so ganz nebenbei auch unsere Deutschkenntnisse. Meistens haben wir für das nächste Treffen ein Thema abgesprochen, das an unsere aktuellen Wünsche angepaßt ist.
(Die Beschreibung der Gruppe ist auch in andere Sprachen übertragen, einen Link finden Sie jeweils weiter unten über den Begrüßungs-Videos.)


Hier eine Wegbeschreibung zu unserem Treffpunkt:
Straßenbahnlinie 1, Haltestelle Wiesenau
oder Buslinie 135, Haltestelle August-Bebel-Str.
oder Buslinie 616, Haltestelle Freiligrathstraße
            (zum Vergrößern auf die Bilder klicken)asiengruppe-lageplan

In diesem Gebäude treffen wir uns:

Quartierstreff Wiesenau

Kontakt:

Yaowanute Knüppel (เล็ก)

asiatische-frauengruppe (at) web.de

Tel.: 0511 9735288

Nützliches & Schönes

-------------------

Wir sind aktiv !


Presseberichte


Unser Flyer


Unser Projekt "Gemeinsam voneinander lernen" wird ...
Gefoerdert durch Region Hannover


Wir freuen uns sehr, dass Frau Marion Knüppel uns seit Oktober 2014 tatkräftig und mit vielen guten Ideen bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.